Bundestagswahl 2017: Ines Kummer als Direktkandidatin gewählt

Samstag, 4. Februar 2017

Ines Kummer, Direktkandidatin zur Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 158

Auf ihrer Mitgliederversammlung am Samstag, den 04.02.2016, stimmten die Mitglieder des Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN mit 93 % der Stimmen für Ines Kummer, als Direktkandidatin für die Bundestagswahl. Es gab keine weiteren Kandidaten.


In ihrer Bewerbungsrede stimmte Ines Kummer die Mitglieder noch einmal auf die entscheidende Bundestagswahl ein. „ Die Bundestagswahlen 2017 werden Richtungswahlen sein. Selten war ein Eintreten für unsere Demokratie so wichtig wie heute. Unsere Werte Mitmenschlichkeit, Toleranz, Klima- und Umweltschutz, sind in Gefahr.“, so Kummer.


„Unsere GRÜNEN Vorstellungen von Gesellschaft und Staat müssen wir deutlich benennen. Unantastbarkeit der Menschenwürde, Freiheit, Leben in einer modernen und weltoffenen Gesellschaft, Gerechtigkeit und Klimaschutz, gutes Essen zu fairen Preisen, sind GRÜNE Antworten auf die wichtigsten Fragen unserer Zeit“, so Kummer weiter.


„Mit meiner Direktkandidatur will ich unsere GRÜNEN Inhalte sichtbar machen und in persönlicher Ansprache nach außen tragen“, fast Ines Kummer ihre Ziele für den Wahlkampf zusammen.