Der Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hat sich am vergangenen Wochenende gemeinsam mit seinen MandatsträgerInnen aus Kreis-, Stadt- und Gemeinderäten, sowie der Grünen Landtagsabgeordneten Eva Jähnigen zu einer Klausurtagung im Wildpark Geising zusammengefunden.

 

„Wir alle haben diese Klausurtagung gebraucht, damit wir in Ruhe in einen...

Weiterlesen

*Bislang über 250 Unterschriften allein im Raum Altenberg gesammelt *Petition ab Mittwoch online unterzeichnen – auch auf tschechisch *Wanderung „Auf den Spuren der Montanregion“ am 04.09.2011

Die Resonanz auf die von Bündnis 90/Grünen initiierte Petition für eine grenzüberschreitende Bewerbung des Weltkulturerbeprojektes „Montanregion Erzgebirge“ ist weiter ungebrochen. Am Freitag sammelte der...

Weiterlesen

Grüne kritisieren Form der Krippenplatzvergabe in Glashütte.

Einen Beschluss über Zugangskriterien und die Bildung einer Auswahlkommission ist schneller herbeigeführt, als auf den tatsächlichen Bedarf an Betreuungsplätzen frühzeitig zu reagieren.

„Hier findet per Beschluss und eingesetzter Kommission eine Frühselektion von Kindern statt“, so Ines Kummer, Vorstandsmitglied des grünen...

Weiterlesen

GRÜNE begrüßen Kehrtwende - Druck aus der Region zeigt Wirkung – Petition wird vorerst fortgesetzt

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge begrüßen die Kehrtwende der sächsischen Staatsregierung hinsichtlich der Bewerbung der Montanregion Erzgebirge als UNESCO-Weltkulturerbe.

Dazu Ines Kummer, Vorstandsmitglied der GRÜNEN:

„Es ist schön, nach Monaten des Zögerns,...

Weiterlesen

Dresden. Die Wasserqualität u.a. Elbe, Rote Weißeritz, Gottleuba und Wesenitz, Wilde Sau und Lockwitzbach ist unzureichend.

Das ergab die Antwort der Staatsregierung auf eine Kleine Anfrage der umweltpolitischen Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag, Gisela Kallenbach.

"Elbe, Gottleuba und Wesenitz wird mit <<ungenügend>> (Note 4) ein kritischer ökologischer...

Weiterlesen

DNN, 16.08.2011: Dresden. Naturschützer haben vor einer Ausweitung des Klettersports im Elbsandsteingebirge gewarnt. Die Belastung von Natur und Landschaft habe bereits die Grenze des Verträglichen erreicht und teilweise überschritten, teilte der BUND Sächsische Schweiz am Dienstag in Dresden mit. Hintergrund ist ein Plan der Stadt Hohnstein, am dortigen Burgmassiv einen Klettergarten mit mehr als...

Weiterlesen

Altenberg/Dippoldiswalde

Die Petition „für eine grenzüberschreitende Bewerbung der Montanregion Erzgebirge“ erhält weitere prominente Unterstützer. Nachdem sich bereit der Lauensteiner Ortschaftsrat und der Freundeskreis von Schloss Lauenstein offiziell zur von Bündnis 90/Die Grünen ins Leben gerufen Unterschriftensammlung bekannt haben, sicherten jetzt auch der Altenberger Bürgermeister Thomas...

Weiterlesen

SZ-Dippoldiswalde:Teile des Erzgebirges sollen unter weltweiten Schutz gestellt werden. Die Partei sieht das Projekt gefährdet.

Bündnis 90/Die Grünen machen nun Ernst mit dem Welterbe-Projekt Montanregion Erzgebirge: Die Partei begnügt sich nicht mehr mit Kritik an der sächsischen Staatsregierung über mangelndes Engagement für den Unesco-Titel. Die Grünen sammeln jetzt im Erzgebirge bis September...

Weiterlesen

SZ-Dippoldiswalde: Der Ortschaftsrat und der Freundeskreis des Schlosses unterstützen Forderungen der Grünen. Jetzt werden Unterschriften gesammelt.

Der Lauensteiner Ortschaftsrat und der Freundeskreis Schloss Lauenstein möchten, dass das Erzgebirge als Montanregion und damit auch Schloss Lauenstein zum Unesco-Welterbe wird. Deshalb unterstützen sie einen Aufruf der Partei Bündnis 90/Die Grünen....

Weiterlesen

Am kommenden Sonnabend (13.08.) sammelt der Grüne Kreisverband in Altenberg Unterschriften für das Weltkulturerbeprojekt "Montanregion Erzgebirge". Die Unterschriftensammlung ist Teil einer von den Grünen Kreisverbänden Erzgebirge, Mittelsachsen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge initiierten Massenpetition an den Sächsischen Landtag. "Wir wollen der Sächsischen Staatsregierung Druck machen, sich...

Weiterlesen

Der Ausbau der Staatsstraße 177 geht voran. Nachteil der neuen Trasse ist aber, dass erneut Bäume dafür gerodet werden müssen.

teaserbild Autofahrer dürfen sich freuen. Der Weg von Pirna nach Radeberg wird bald noch schneller zurückzulegen sein. Die Straße soll zweispurig ausgebaut werden. Es gibt allerdings auch Menschen, denen das weniger gefällt bzw. welchen die Auswirkungen nicht passen. Den...

Weiterlesen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN rufen ab sofort alle interessierten Bürgerinnen und

Bürger, Vereine und Verbände der Region auf, sich mittels einer an den

Landtag gerichteten Petition für eine ausdrücklich grenzübergreifende

Bewerbung der "Montanregion Erzgebirge" als UNESCO-Weltkulturerbe

einzusetzen.

Seit 2003 arbeiten die verschiedenen Projektpartner unter immensem, auch

ehrenamtlichem Engagement...

Weiterlesen